Villa K.

Allemagne
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Photo © Thomas Nutt
Architectes
grabowski.spork architektur
Année
2014
Coût
Non indiqué
Étages
Non indiqué
Client
privat
Équipe
Martina Fahning, Zafer Önder, Benjamin Leppelt, Carolin Grawert, Sandra Korzeczek

Die Villa steht entlang der Hangkante eines stark abfallenden Grundstücks am südöstlichen Rand eines Dorfes im Taunus. Das dreigeschossige Haus orientiert sich talwärts und bietet den Bewohnern einen weiten Blick auf das üppige Grün der umgebenden Taunuswälder. Geplant wurde der aufwändige Umbau als autarke „Homebase“ des Bauherren auf Basis eines bestehenden Wochenendhauses aus den 1970er Jahren.

Energetisch ist das Haus vollständig autark ausgelegt und deckt den gesamten Bedarf an Energie komplett aus einer auf den Dächern des Haupthauses und der Nebengebäude installierten PV-Anlage. Warmwasser wird mittels Solarkollektoren erzeugt. Als logische Konsequenz des Anspruches an Ökologie und Effektivität ist eine Eisspeicherheizung als Heizmedium installiert. Alle Räume sind kontrolliert be- und entlüftet.

Projets liés

  • Dialogue Center “Przełomy”
    KWK Promes architect
  • Hotel in Czorsztyn
    KWK Promes architect
  • Farmhouse with Lap Pool
    GLUCK+
  • Bar House
    GLUCK+
  • Bronx Preparatory Charter School, Bronx
    GLUCK+

Magazine

Autres projets de grabowski.spork architektur

Infobox Weidenborn
Wiesbaden, Allemagne
Verwaltung MHI AG
Hanau, Allemagne
Erweiterung Bergwerkmuseum Grube Christiane
Diemelsee-Adorf, Allemagne
Kindertagesstätte St. Gabriel
Wiesbaden, Allemagne
Besucherzentrum Niederwald
Rüdesheim am Rhein, Allemagne
Bürogebäude Connect
Wiesbaden, Allemagne