Mediathek Wiesbaden

Wiesbaden, Allemagne
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Photo © Thomas Eicken
Architectes
Lengfeld & Wilisch Architekten
Adresse
Hochstättenstraße, 65183 Wiesbaden, Allemagne
Année
2014
Coût
Non indiqué
Étages
1-5 étages
Client
Gesamtmaßnahme: WVV Holding GmbH Wiesbaden, Innenausbau: Kulturamt Wiesbaden
Équipe
S. Kieffer, T. Kress, K. Lorenz, P. Niemczyk, H. Sukendar, S. Ruhland, C. Steigerwald, E. Weidner, R. Zavazal, B. Becker, J. Dencinger-Herget, B. Özdemir, M. Philipp, M. Lengfeld
Energieberatung
L+W Energie, E. Röthele

Aus einer leer stehenden Einkaufsgalerie in der Wiesbadener Innenstadt ist eine neue zentrale Mediathek entstanden, welche die Stadtbibliothek, die Musikbibiliothek und das Medienzentrum Wiesbaden e.V. unter einem Dach vereint. Der Gesamtkomplex der ehemaligen Mauritiusgalerie mit Hotel, Parkhaus und Wohnbebauung – zwischen Mauritiusstraße, Hochstättenstraße, Michelsberg und der Schwalbacher Straße gelegen – wurde im Rahmen einer städtebaulichen Maßnahme zur Wiederbelebung der Hochstättenstraße komplett umstrukturiert. Der neue Charakter des Ensembles und die grundlegend geänderte Erschließung ließen zwischen Schwalbacher Straße und Hochstättenstraße eine neue städtische Achse mit Parkhausanbindung entstehen, die im Zugang zur neuen Mediathek über die Hochstättenstraße mündet. Das Innere der Mediathek ist nach neuestem bibliothekspädagogischen Wissensstand klar strukturiert. Ineinanderfließende Ebenen sowie mögliche Blickbezüge und -achsen über alle Geschosse schaffen einen großzügigen Raumeindruck. Die Organisation in eigenständige Bereiche wie Kinderbibliothek, Jugendbibliothek, Lesesaal, Sachbücher, Belletristik, Hörbücher, Lesecafé, Musikbibliothek und Medienzentrum trägt dem Bedürfnis nach ausreichenden Rückzugszonen Rechnung. Gleichzeitig entstehen immer wieder Räume, die Begegnung zulassen und fördern wie zum Beispiel Gruppenarbeitsplätze oder Flächen für Veranstaltungen. Die Mitarbeiterbüros sind dezentral den einzelnen Themenbereichen zugeordnet und unterstreichen dadurch den offenen und einladenden Charakter des Hauses. Die Gebäudefassade zur Hochstättenstraße wurde energetisch saniert. Analog zu den Neubauten in der Kleinen Schwalbacher Straße ist der Bibliotheksbereich mit einer vorgehängten Fassade aus Sandsteinpaneelen verkleidet. Die Ansicht zur Mauritiusstraße / Ecke Hochstättenstraße wird als historische Fassade erhalten.

Projets liés

  • Lifestyle Finland
    Lien Tran Interior Design
  • The Wellness Loft
    Lien Tran Interior Design
  • AESOP SHINJUKU
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Gallery COMMON
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • RESTAURANT ON THE SEA
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO

Magazine

Autres projets de Lengfeld & Wilisch Architekten

Parkhaus Altstadthafen
Wismar, Allemagne
Innenausbau Anwaltskanzlei CMS Hasche Sigle
Frankfurt am Main, Allemagne
Wohnquartier Goethestraße
Darmstadt, Allemagne
T-Systems Regionalhaus, TZ-RM
Darmstadt, Allemagne
Klinikum Darmstadt Zentral-OP
Darmstadt, Allemagne