Magnus-Gottfried-Lichtwer-Gymnasium

Wurzen, Germany
Photo © Valentin Worms
Architects
Knoche Architekten
Location
Wurzen, Germany
Year
1996

Für den Neubau an der Peripherie der Stadt Wurzen wurde eine horizontal gegliederte zweigeschossige Figur gewählt, die die Weite der freien Landschaft in sich aufnimmt und differenzierte Durchblicke ermöglicht. Das Raumprogramm umfasst Unterrichtsbereiche für ein 5-zügiges Gymnasium mit 1200 Schülern, eine 3-teilbare Sporthalle sowie eine Gymnastikhalle.
Die Planfigur wird dominiert durch den quadratischen, 100 x 100 m großen Unterrichtsbereich im OG, bestehend aus 2 Klassenriegeln und den naturwissenschaftlichen Fachräumen, verbunden durch einen Verbindungssteg und großzügige Dachterrassen, die als zusätzliche Pausenflächen genutzt werden können.Der elliptische Baukörper im 2. OG enthält die Bibliothek und den Multimediabereich. Im Erdgeschoss sind Verwaltung, Lehrerbereich, Aula und Mensa untergebracht sowie als einziger erdgeschossiger Unterrichtsbereich die musischen Fächer - mit Ausgang ins Freie zum Werken, Malen und Experimentieren.

Related Projects

  • Projektwettbewerb Campus Motel NTB
    FELIX PARTNER Architektur und Design
  • Volksschule Maria Grün
    BERKTOLD WEBER Architekten
  • Stereokitchen
    Paul Kaloustian Architect
  • Cyprus New Museum
    Paul Kaloustian Architect
  • Bürobegrünung ERZ Entsorgung + Recycling, Zürich
    Hydroplant

Magazine

Other Projects by Knoche Architekten

Carport Bereitschaftspolizei
Chemnitz, Germany
Institut und Prüfhalle Bauingenieurwesen TUD
Darmstadt, Germany
Ortsteilzentrum
Reichenbach Friesen, Germany
Versuchshalle der Universität
Stuttgart, Germany
ZET Technologie- und Gründerzentrum
Rendsburg, Germany
Trainingszentrum der Polizeidirektion
Chemnitz, Germany