Reiheneinfamilienhäuser Kronwiesen

Zürich, Suíça
Photo © Hannes Henz
Photo © Hannes Henz
Photo © Hannes Henz
Photo © Hannes Henz
Photo © Hannes Henz
Arquitectos
Rothen Architektur GmbH
Ano
2006

Das Kernelement der Siedlung – das einzelne Reihenhaus –

wurde nach sehr wirtschaftlichen Gesichtspunkten entwickelt.

Aus Kostengründen und wegen der spezifischen Schallproblematik

des Ortes wurde auf ein drittes Obergeschoss verzichtet. Dadurch

ergeben sich weniger Erschliessungsflächen, die Fassadenabwicklung

ist kleiner, und es braucht keine dritte Treppe.

Durch das reduzierte Verhältnis der Fensterfläche zum Raumvolumen und  durch die massive Konstruktion wird eine gute Schallresistenz erreicht.

Für die neuen Häuser wird eine kontrollierte Lüftung eingeplant.

Die lichte Breite der Zimmer von mindestens 2.85 m ermöglicht eine gute Nutzbarkeit. Die Raumbeziehungen im Bereich Küche, Eingang und Wohnen sind durchlässig und vermitteln Grosszügigkeit.

Die Dimensionierung der Zimmervorzone ermöglicht im Erd- oder Oberschoss ein einfaches Zuschalten einer weiteren Zimmerschicht. So kann ein Haus in der Planungsphase um ein bis vier Zimmer erweitert werden, ohne dass zusätzliche Erschliessungsfläche

benötigt wird.

Jedes Haus gewinnt neu einen privaten Aussenraum. Dieser wird durch eine raum- und vegetationshaltige „Filterschicht  vom gemeinschaftlichen Aussenraum abgegrenzt.

Die „Filterschicht“ kann unterschiedlich genutzt werden (Velounterstand, Gartenschopf, Buschkörper etc.).  

Ein zweigeschossiger Treppenraum mit einem hohen Fensterschlitz schafft eine räumliche Beziehung zwischen den beiden Wohngeschossen.  

Vom Bad wird durch ein grosses Fenster ein besonderer räumlicher Bezug zu diesem zweigeschossigen Raum geknüpft.

Aus Gründen der vorherrschenden Schallbeeinträchtigung wird darauf verzichtet, privaten Aussenraum in Form von Dachterrassen oder Balkonen anzubieten.

Eine überdachte Veranda im Erdgeschoss und ein Garten übernehmen diese Funktion.

Die Veranda kann nachträglich als zusätzlichen Schallschutz verglast und als Wintergarten genutzt werden. 

Projetos relacionados

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Revista

Outros projetos por Rothen Architektur GmbH

Ausbau Office SENN BPM AG im Gewerbebau Noerd
Zürich-Oerlikon, Suíça
Erweiterung Druckerei Heer
Sulgen, Suíça
Reiheneinfamilienhäuser Rütihofstrasse
Winterthur, Suíça
Wohnüberbauung Glattpark
Opfikon, Suíça
Mehrfamilienhaus Neumühlestrasse
Winterthur, Suíça
Wohnüberbauung Ninck-Areal
Winterthur, Suíça