Giessenturm

Dübendorf, Suíça
Photo © Lucas Peters
Photo © Lucas Peters
Photo © Lucas Peters
Photo © Lucas Peters
Photo © Lucas Peters
Photo © Lucas Peters
Photo © Lucas Peters
Arquitectos
atelier ww Architekten SIA AG
Endereço
Ueberlandstrasse, 8600 Dübendorf, Suíça
Ano
2021
Custo
1M - 100M
Pisos
20-100 Stories

Das Hochhaus markiert die Schnittstelle zwischen dem suburbanen Gewerbe- und Industriebereich und dem gewachsenen, kleinkörnigen Kern der historischen Gemeindestruktur Dübendorfs.
Die ikonographisch und prägnant ausformulierte städtebauliche Figur wird aus einem viergeschossigem Sockelbereich und einem abschliessendem Hochhausteil gebildet.
Am Scheitelpunkt der Überlandstrasse figuriert das Hochhaus als visueller Fixpunkt und identitätsstiftes Landmark. Das Thema des Richtungswechsels wird in der Grundrisstypologie fortgetragen. Zwei ineinandergreifende Quadrate resultieren in räumlich vielfältigen Ecksituationen, die Ankerpunkte im Strassenraum ausbilden, sowie multiple und spannende Blickpotenziale im Inneren generieren.
Ein homogenes, richtungsloses „Fassadennetz überspannt beide Gebäudeteile zu einer skulpturalen Einheit. Netz und Füllung agieren als Hauptkomponenten in der Fassade. Füllelemente welche die Funktion von Fenster, Absturzsicherung und geschlossenem Paneel übernehmen, interagieren mit dem Netz in Form von Farbigkeit, Oberfläche und räumliche Abstufung und treten durch ihre Homogenität dezent in den Hintergrund.

Der Sockelbau auf 4 Geschossen beinhaltet eine Alterspflegeabteilung mit 60 Pflege-Apartments und den dazugehörenden Nutzungen. Die allgemein / öffentlichen Funktionen für die Pflegenutzung sind im Erdgeschoss platziert.
Neben den kleineren Gewerbenutzungen bilden die 80 Alterswohnungen und die 50 Mietwohnungen den grössten Nutzungsanteil, die im Hochhausteil vom 4. bis zum 25. Obergeschoss untergebracht sind. Die obersten Wohnungen weisen einen grosszügigeren loftartigen Grundrisstyp auf.

Beauftragt wurde die Planung mit der BIM (Building Information Modeling) Methode. Die Umsetzung des greenproperty – Labels geschieht vorwiegend durch die Verwendung umweltverträglicher Materialien, einhergehend mit einem erhöhten Wohn- und Arbeitskomfort. Neben der Bewertung der greenproperty-Indikatoren wird der Nachhaltigkeit durch eine Minergie Zertifizierung Rechnung getragen.

Projetos relacionados

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Revista

Outros projetos por atelier ww Architekten SIA AG

Wankdorf
Bern, Suíça
Münchhaldeneck
Zürich, Suíça
Löwenbräuareal
Zürich, Suíça
Waschstrasse Tiefenbrunnen
Zürich Tiefenbrunnen, Suíça
Hochhausensemble Hagenholzstrasse
Zürich, Suíça
Wiesental
Horgen, Suíça