Fachhochschulzentrum, St Gallen

Suíça

Nach vielen Jahren Bürotätigkeit und Lehre haben sich über die einzelnen Projekte einige Schwerpunkte als verbindende Charakteristik unserer Arbeit herauskristallisiert.

Das Thema «Mehrdeutige Typologien» beinhaltet zumindest zwei Bedeutungen, welche einerseits die Gestalt und äussere Form eines Gebäudes in der Stadt, anderseits die innere Gebäudeorganisation umfassen. Die Gestalt schafft stadträumliche Bezüge, interpretiert den am Ort vorherrschenden Massstab, stellt ihn in Frage oder bestätigt ihn. Einfache, reine Gebäudetypen können aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen und neuen Bauaufgaben bezüglich innerer Organisation und neuen, vielfältigen Bedürfnissen nur noch selten genügen und brauchen zeitgemässe Interpretationen.

Mit dem Thema «Starke Räume» sind Innenräume und Raumfiguren mit Gestaltqualität gemeint, welche Identität, reichhaltige Beziehungen und eine informelle Kommunikation unter Benutzern schaffen und sich ins Gedächtnis einprägen. Dabei hat sich der Schnitt als prägendes Entwurfsinstrument bestätigt. Das Tragwerk und die Primärstruktur, welche mit den Ingenieuren interdisziplinär entwickelt werden, bilden zudem einen wesentlichen und nachhaltigen Bestandteil der Raumgestaltung.

Diese Schwerpunkte verbinden zahlreiche unserer Arbeiten. Im einzelnen Projekt werden sie mit weiteren Interessen ergänzt, welche als «Leitmotive» dazu dienen, Entwurfsentscheide auf allen Betrachtungsebenen zu fällen. Diese werden im interdisziplinären Dialog, im Austausch mit dem Bauherrn wie mit inspirierenden Planungspartnern erarbeitet.

Contactar esta empresa

Categoria
  • Arquitectos
Localização
Zürich, Suíça
Funcionários
30
Website
www.giulianihoenger.ch
Data de fundação
1991