Pirol - Office

Berlin, Duitsland
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Photo © Stefan Höderath
Interieurarchitecten
COORDINATION Berlin
Locatie
Berlin, Duitsland
Jaar
2019
Klant
Coordination sg design GmbH
Team
Flip Sellin, Jochen Gringmuth, Katrin Weiß-Höppeler, Lena Kramer, Chikako Sakamoto, Max Fabian Wosczyna

COORDINATION entwirft das eigene Büro als kreativen Kommunikationsort in einem ehemaligen, zentral-berliner Möbellager von 1973 ohne Angst vor Farbe.

Gestaltungsgrundsatz war, mit dem Entwurf für Teamarbeit einen bestmöglich strukturierten Raum voller gleichberechtigter Arbeitsplätze zu schaffen.

Ästhetisch bedient sich das Interior aus der Historie der Fläche als Warenlager: Lastregale und Logistikboxen bilden die strukturierenden Elemente des Raums. Sichtbare Bodenspuren früherer Nutzung wurden freigelegt und konserviert. Lagerfächennummern, Klebereste und vergossene Leitungen sind größtenteils bewusst sichtbar gehalten.

Die ästhetische Gesamtwirkung ist auf Offenheit und den positiven Effekt polarer Dualität aufgebaut: Flächige Rottöne aus dem architektonischen Bestand (Fensterband) kontrastieren mit lichtgrünen Regalstrukturen. Hängende, fliessend rankende Pflanzen spielen mit den klaren Kanten des Raums. Sichtbare Rohrleitungen schweben über ruhigen Tischflächen, und leichte weisse Vorhänge lassen den grauen Rohbeton sanfter wirken.

Die zentral positionierten, großzügigen Linoleum-Arbeitstische fördern die in der Projektarbeit notwendige konzentrierte Kommunikation. Die Plätze sind umsäumt von Materialarchiven, Break-out Flächen und Bibliotheken. Spezielle Arbeitsplätze wie PR/ Office/ GF und ein abgesetzter Besprechungsraum für Meetings, Telefon- und Videokonferenzen wurden dem zentralen Bereich angegliedert. Die so erlangte kontrollierte Transparenz im Raum vereinfacht die gegenseitige Information, Unterstützung und Teamarbeit. Durch die offenen Zonen manifestiert sich die geringe Hierarchie zwischen den Arbeitsbereichen.

Volumen und Geometrie der Gipswände und Decken sind minimal angelegt. Aus der immanenten Logik des Raumes abgeleitet, betonen diese die vorhandene Struktur der Architektur. Auch die Fenster- und Türgriffe und das Schalterprogramm wurden dem Gebäudealter entsprechend passend ausgewählt.

Die deckenseitigen Rohrführungen (Sprinkler, Heizung, Abwasser, Elektro) wurden nicht verdeckt, um die Raumhöhe zu erhalten und das Gebäudeinnere sichtbar zu lassen. Entsprechend der farbigen Raumbereiche lackiert, ordnen diese sich visuell ein.

Der ehrliche Umgang mit der Substanz ohne versteckende Raumkosmetik oder Angst vor Farbe erhält den unverwechselbaren Charakter des Ortes und manifestiert die nachhaltige Philosophie des seit 2004 tätigen Berliner Designbüros. COORDINATION hat sich so ein zukunftsfähiges, einzigartiges Büro mit freier Zirkulation und flexibler Wegführung realisiert. Das 250 qm große Einraumbüro mit seinen kurzen Kommunikationswegen ist für bis zu 16 Personen konzipiert.

Gerelateerde projecten

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazine

Andere projecten van COORDINATION Berlin

Microsoft Center Berlin
Berlin, Duitsland
Microsoft Digital Eatery
Berlin, Duitsland
Ritz Apartment
Almaty, Kazakhstan
Deutsche Bank The BrandSpace – Anamorphic Logos
Frankfurt, Duitsland
Nike Style und Entertainment Center
London, Groot Britannië
Dauerausstellung 'Grenzerfahrungen' im Tränenpalast
Berlin, Duitsland