Siedlung Grüzefeld

Winterthur, Suisse
Situationsplan in einer Publikation von 1968. (Plan: WERK 1968, H. 10, S.656)
Architectes-Paysagistes
Umland – Gestaltung städtischer und ländlicher Freiräume
Lieu
Winterthur, Suisse
Année
2019

Gartendenkmalpflegerisches Gutachten

Die Siedlung Grüzefeld ist ein seltenes schweizer Beispiel einer Grosswohnsiedlung. Zusammen mit den Gebäuden ist der Freiraum ein markanter baukünstlerischer, städtebaulicher und sozialgeschichtlicher Zeuge der 1960er Jahre. Ernst Cramer plante und realisierte die Aussenräume der Siedlung zusammen mit dem Architekten Claude Paillard von 1965 bis 1970. Die durch die Setzung und Anordnung der Gebäude entstandenen grosszügigen Freiräume zeichnen sich durch ihre Klarheit, Einfachheit und ihre Reduktion aus. Ernst Cramer schafft durch die Beschränkung auf wenige Materialien und Pflanzen eine grosse Homogenität. Mit der Anwendung der Materialien erreicht er wiederum eine grosse Vielfalt. Die Massenpflanzungen aus gelbem Hartriegel verstärken den skulpturalen Charakter der Gebäude und verbinden die Anlage zu einem grosse Ganzen. Aufgrund der Analyse der Entstehungsgeschichte und der Bewertung des Bestandes wurde der Schutzwert ermittelt und Empfehlungen zur anstehenden Sanierung und der langfristigen Entwicklung der Freiräume formuliert.

Projets liés

  • Gemeindebetriebe Bonaduz/Rhäzüns, Forst- und Werkhof Crest Ault
    Walter Bieler AG
  • Wellness Bogn Sedrun
    Walter Bieler AG
  • Lifestyle Finland
    Lien Tran Interior Design
  • The Wellness Loft
    Lien Tran Interior Design
  • AESOP SHINJUKU
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO

Magazine

Autres projets de Umland – Gestaltung städtischer und ländlicher Freiräume

Neubebauung Schaffhauserstrasse
Zürich, Suisse
Gebiet Letzi
Zürich, Suisse
Neubau Basisstufen und Tagesschule
Bern, Suisse
Spielplatz Gertrudplatz
Zürich, Suisse
Öffentlicher Garten an der Glatt
Dübendorf, Suisse