GWM Gerätewerk Matrei

Matrei, Autriche
Photo © ATP
Photo © ATP
Photo © ATP
Architectes
ATP architekten ingenieure Zürich AG
Lieu
Matrei, Autriche
Année
2005
Auftraggeber

Gerätewerk Matrei

Wettbewerb
2004, 1. Preis

Bruttogeschossfläche
11.300 qm

Bruttorauminhalt
97.500 m3

Bauzeit
2004-2005

Nach einem gewonnenen Wettbewerb wurde ATP mit der Masterplanung und der Integralen Planung für den Neubau eines Werkes zur Herstellung von Heiz- und Kochgeräten sowie Blechhalbzeugen beauftragt. Dabei wurden zwei bestehende Produktionsstätten an einem neuen Standort zusammengeführt.

Die Unternehmenskultur des Kunden (eine reine Produktivgenossenschaft) sowie eine Metallverarbeitung auf hohem Niveau standen für die Leitidee des „Fassadenbandes“ Pate. Eine vorgehängte Metallstruktur fasst formal die unterschiedlichen, in ihren Funktionen (Produktion, Lager, Forschung, Verwaltung) klar voneinander unterscheidbaren Baukörper zusammen und spiegelt so den Genossenschaftsgedanken wider. Metall und seine vielfältigen hochwertigen Verarbeitungsmöglichkeiten werden als Imageträger eingesetzt.

Projets liés

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazine

Autres projets de ATP architekten ingenieure Zürich AG

Im Lenz
Lenzburg, Suisse
com.WEST
Zurich, Suisse
Zürcher Kantonalbank
Steinfels, Suisse
Belano „Zuhause“
Berikon, Suisse
Universitätsspital Zürich, Herzzentrum Bettenhaus Ost
Zürich, Suisse
BMG MIS
Ulm, Allemagne