Geistlich-Areal, Baufeld C1, Schlieren

Schlieren, Suisse
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Photo © Philip Heckhausen
Architectes
Graber Pulver Architekten AG
Année
2020
Coût
1 million - 100 millions

Das Programm für diesen offen konzipierten Stadtblock im ehemaligen Industriegebiet von Schlieren beinhaltet Alterseinrichtungen, Wohnateliers für ‚Dinks‘ am Park, Wohn-Cluster für experimentellere Lebensformen im Turm sowie Büros, Läden, Caféteria mit zuschaltbarem Mehrzweckraum / Was im grossen Massstab der Park vollzieht, bietet innerhalb des Blocks eine längs durchs EG gesteckte ‚Rue intérieure‘ / Die Materialisierung in Vollsteinklinker folgt der Tradition bei Industriebauten im Limmattal und entspricht der grossvolumigen Bebauungstypologie.

Projets liés

  • Passerelle, Raststätte Werdenberg
    Walter Bieler AG
  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects

Magazine

Autres projets de Graber Pulver Architekten AG

Schulanlage Reitmen
Schlieren
Musée d’Ethnographie MEG
Genf, Suisse
Siedlung Grünmatt FGZ
Zürich, Suisse
Energiezentrale Forsthaus
Bern, Suisse
Europaallee, Baufeld G
Zürich, Suisse
Ersatzneubauten Lüssihof
Zug, Suisse