© Kawasumi
© Kawasumi
© Kawasumi
© H.G.Esch
© H.G.Esch
© Kawasumi
© H.G.Esch

BREEZE TOWER, OSAKA, JAPAN

 Retour à la liste des projets
Lieu
Année
2008

Der Bauherr des 177 Meter hohen Hochhauses, die Sankei Building Corporation, ist ein Tochterunternehmen der Fuji Broadcasting Company. Der Neubau des insgesamt circa 76.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplexes an der National Road No. 2 ersetzt eine Bebauung aus den 50er Jahren. Das Bürohochhaus wird über außen liegende Kerne und Liftgruppen erschlossen.

Der rechteckige Grundriss erlaubt eine hohe Nutzungsflexibilität. Die neungeschossige Basis mit einem Konzertsaal für 960 Personen sowie Restaurants und Konferenzräumen schafft mit ihrer zentralen Einkaufspassage eine wichtige, neue fußläufige Verbindung in Osaka.

Der Breezé Tower ist das erste umweltfreundliche Hochhaus in Japan mit einer gläsernen Doppelfassade, die der natürlichen Belüftung der Innenräume dient. Es hat mit der Einstufung in die S-Class des japanischen CASBEE-Systems das höchste Rating für ökologisches Bauen bekommen.

Gebaut
Wettbewerb 2004, 1. Preis
2005-2008
BGF 76.000 m²
39 Geschosse

Green Building
Casbee S class

Bauherr
Sankei Building Corporation

Architekt
ingenhoven architects, Düsseldorf
Team: Christoph Ingenhoven, Martin Reuter, Ben Dieckmann, Brian Coffman, Darko Cvetuljski, Ralf Dorsch-Rüter, Androniki Farantouri, Maren Holz, Jutta Mengede, Dirk Monson, Kirstin Opitz, Peter Pistorius, Jürgen Schreyer, Takeshi Semba, Meri Takeda, Maximo Victoria

Tragwerksplanung
Mitsubishi Jisho Sekkei, Tokyo

Fassadenplanung
DS-Plan GmbH, Stuttgart

Technische Gebäudeausrüstung
Mitsubishi Jisho Sekkei, Tokyo

Lichtplanung Kunst- und Tageslicht
Motoko Ishii, Tokyo

Fotografie
H.G. Esch; Kawasumi

Auszeichnungen
The International Highrise Award 2010 – nominiert
CTBUH Awards 2009 – nominiert

Autres projets de ingenhoven architects

1 BLIGH, SYDNEY, AUSTRALIEN
HAUPTBAHNHOF STUTTGART, DEUTSCHLAND
EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK, LUXEMBURG
LUFTHANSA AVIATION CENTER FLUGHAFEN FRANKFURT/M., DEUTSCHLAND
HDI-GERLING, HANNOVER, DEUTSCHLAND
DANIEL SWAROVSKI CORPORATION, ZÜRICH, SCHWEIZ