Neubau der Erich Kästner-Schule

Oelde, Germany
Photo © Kurt Lauer, Paderborn
Photo © Christian Eblenkamp, Rietberg
Photo © Christian Eblenkamp, Rietberg
Photo © Kurt Lauer, Paderborn
Photo © Christian Eblenkamp, Rietberg
Photo © Kurt Lauer, Paderborn
Photo © Christian Eblenkamp, Rietberg
Architects
farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner
Address
Hans-Böckler-Straße 14, 59302 Oelde, Germany
Year
2013

Der Neubau der Erich Kästner-Schule, LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, bildet für rund 180 körperlich behinderte oder in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkte Kinder und Jugendliche für die gesamte Schulzeit im Ganztagsunterricht den zentralen Lern- und Entwicklungsraum. In die offene Siedlungsstruktur ist das Schulgebäude als markanter und in sich klar gegliederter Baukörper vor die Kulisse des Waldes platziert. Entsprechend dem Leitbild „Schule als Lebensraum – Leben in der Gemeinschaft“ ergänzen sich das Gebäude und der Freiraum zu einer vielseitigen Lern-, Spiel- und Erfahrungslandschaft für die Ganztagsschüler. Die Planung erfolgte in intensiver Abstimmung mit der Schule und den Schülern.

Das 2-geschossige, barrierefrei konzipierte Gebäude ist in zwei Gebäudeteile gegliedert, die einen großen, nach Süden offenen Hof und einen kleinen Innenhof formen. Das Forum bildet als offene Halle das gemeinschaftliche Zentrum der Schule. Als Pausenzone, Veranstaltungs- und Vortragsraum ist es Mittelpunkt und Ort der Begegnung.

Der Außenraum wurde unter Berücksichtigung der Anforderungen und Nutzungsangebote der unterschiedlichen Altersgruppen in Bereiche mit differenzierten Außenraumbezügen gegliedert. Bei der Gestaltung wurde auf eine gute Synergiewirkung von Innen und Außen geachtet, Materialität und Farbe der Beläge, der Ausstattung und auch die Bepflanzung im Hof greifen die des Gebäudes auf.

Das Forum und die Klassenräume sind so konzipiert, dass eine optimale natürliche Belichtung gegeben ist. Oberlichter versorgen auch die Flure im Obergeschoss sowie das Bewegungsbad mit Tageslicht. Das innovative Energiekonzept aus Holzpelletanlage und Lüftung mit Wärmerückgewinnung, zertifiziert nach dem „Green Building Standard“, garantiert Nachhaltigkeit und eine hohe Energieeffizienz.

Die Funktionsbereiche der Schule sind klar strukturiert, übersichtlich und bieten eine gute Orientierbarkeit. Gemeinschaft soll in der Klasse und in der Schule als Ganzes erfahrbar gemacht werden. Die zu Klassenstufen zusammengefassten Klassen gruppieren sich jeweils um eine Gemeinschaftsfläche, die als Treffpunkt und Aufenthaltsbereich dient. Die Gestaltung der Klassen, des Sport- und Therapiebereichs sowie der Spiel- und Kommunikationslandschaft im Außenraum mit Bewegungsangeboten wie Fußballfeld, Rollstuhlparcours, Spielhügel und Rückzugs- und Naturerfahrungsbereichen unterstützt viele der Förderziele der Kinder und Jugendlichen, wie u. a. Sprache und Kommunikation, Motorik, Wahrnehmung, Kognition, Sozialkompetenz und Emotionalität.

Related Projects

  • Neubau Laurpark
    Berchtold.Lenzin Landschaftsarchitekten
  • European Hansemuseum
    WES LandschaftsArchitektur
  • Agristo HQ
    OYO Architects
  • Industrial Park Sports Center
    WES LandschaftsArchitektur
  • Gemeindehaus Horw LU - Totalsanierung & Erweiterung
    raumfalter

Magazine

Other Projects by farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner

Neubau der Hauptstelle Sparkasse Bergkamen-Bönen
Bergkamen, Germany
Neubau des Pfarrheims St. Amandus
Datteln, Germany
Neubau des Forums Mariengarden
Borken, Germany
Neubau der Grundschule Lünen-Süd
Lünen, Germany
Neubau des Oberstufenzentrums Körperpflege
Berlin, Germany
Neubau des Informations- und Besucherzentrums Tiergarten Schloss Raesfeld
Raesfeld, Germany