• Seeparkquartier Aspern, Wien (A): Fünf Brunnen für Wien
  • Austria

Wie wir denken
Im Kontext zunehmender Urbanisierung und baulicher Verdichtung kommt den engmaschig werdenden Freiräumen eine zentrale Rolle zu bezüglich Identitätsbildung, sozialer Gebrauchsfähigkeit, Atmosphäre und Naturbezug. Unabhängig ob es sich um landschaftsräumliche Projekte im grossen Massstab
oder städtebauliche Passstücke handelt, suchen wir spannungsvolle Konstellationen zwischen Stadt-Raum und Frei-Raum.

Die fundierte Auseinandersetzung mit dem Bestand bildet dabei eine selbstverständliche Basis unserer Projekte. Neben dem Sichtbar machen latenter Qualitäten des Vorhandenen erachten wir es als relevant dem Vertrauten das Neue einzuschreiben. Dabei interessiert uns insbesondere die Auseinandersetzung
mit den verschiedenen Formen von Stadtnatur und deren räumliche Ausbildung.

Bei der Entwicklung unserer Entwurfsstrategien legen wir den Fokus auf die spezifisch landschaftsarchitektonischen Fragestellungen wie Naturprozesse, Wasserzyklus, Boden und Vegetation im Wechselspiel von Kontrolle und Verwilderung. Gerade beim Gestalten der Pflanzenbilder arrangieren wir Texturen, Farben und Düfte im Wandel der Jahreszeiten und über die Jahrzehnte; denn Landschaften und städtische Freiräume sind Langzeitprojekte, die ihre Wirkung oft erst in der Zukunft entfalten.

Wie wir arbeiten
Unsere Projektarbeit basiert auf einem prozessorientierten, internen Qualitätsmanagement-System nach ISO 9001. Wir legen grossen Wert auf strukturierte Projektabläufe, zielorientierte Projektbearbeitung und offene Kommunikation. Sämtliche Projekte werden in Projektteams entwickelt und durch ein Mitglied aus der Geschäftsleitung mit der Funktion als Gesamtprojektleiter begleitet. Die involvierten Projektleiter und Mitarbeiter betreuen das Projekt als konstante Ansprechpersonen jeweils vom Start bis zum Abschluss.
Für Kostenermittlung, Ausschreibung und Bauleitung werden die Projektteams durch unseren erfahrenen Bauleiter verstärkt. Mit der Ausbildung von Lehrlingen engagieren wir uns zudem für den Berufsnachwuchs.

Wer wir sind
Krebs und Herde Landschaftsarchitekten entwickeln im engagierten städtebaulichen und landschaftsarchitektonischen Diskurs urbane Freiräume und stadtnahe Landschaften auf vielfältigen Massstabsebenen. Das Büro wurde 1999 unter dem Namen «Rotzler Krebs Partner» gegründet und 2017 umbenannt in «Krebs und Herde Landschaftsarchitekten». Matthias Krebs und Stephan Herde leiten seit 2013 nach dem Austritt von Stefan Rotzler das Landschaftsarchitekturbüro gemeinsam und sorgen mit ihrem Team für eine konsistente Weiterentwicklung der Projekte.

 
Category
Landscape Architects
Location
Winterthur, Switzerland
Employees
16
Website
www.krebsundherde.ch
Email
info@krebsundherde.ch
Founded
1982