Zürich 1980.

Bewegter Alltag: Fotografien von Gertrud Vogler & Poetische Provokationen: Die Sprache der Bewegung

Das ZAZ Zentrum Architektur Zürich zeigt zwei sich ergänzende Ausstellungen: Im Erdgeschoss ist unter dem Titel "Bewegter Alltag" die erste grössere Einzelausstellung zu Fotografin Getrud Vogler zu sehen. Im Obergeschoss befindet sich die multimediale Schau "Poetische Provokationen", die anhand von Zeitschriften, Songtexten, Videos, Tonaufnahmen, Flugblättern und Büchern zeigt, wie sich die 80er Bewegung Ausdruck verschaffte.

Vor 40 Jahren wurde Zürich von einer urbanen Revolte erschüttert. Es war eine Rebellion gegen einen normierten und kontrollierten Alltag, gegen ein biederes, engstirniges und repressives soziales Klima, ein erbitterter und lustvoller Kampf für ein anderes urbanes Leben. Die Revolte hat zwei Jahre angehalten und das gesellschaftliche und kulturelle Leben Zürichs grundlegend verändert, mit Auswirkungen, die bis heute sichtbar sind. In dieser Ausstellung schauen wir zurück und nach vorne – in eine bewegte Vergangenheit und eine bewegende Zukunft.

Sozarch
When
3 September 2020, 12:00 to 17 January 2021
Where
Zentrum Architektur Zürich
Höschgasse 3
8008 Zürich, Switzerland
Organizer
ZAZ Zentrum Architektur Zürich
Links
Weitere Infos
Anmeldung

Magazine