Rom Bilder

Die Museumsinsel, der Flughafen Tempelhof und die Wohnungsbauprojekte des frühen 20. Jahrhunderts in Berlin, die Stadt Kassel und die Paläste von Venedig: Der in Berlin lebende Fotograf und ausgebildete Architekt Maximilian Meisse beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit dem urbanen Raum europäischer Städte. Deren geschichtsträchtige und gleichwohl lebendige Substanz sucht er zu erspüren, denn er verfolgt in seinen Arbeiten weniger eine dokumentarische als die künstlerische Absicht, die Wirklichkeit über deren Abbild neu zu erfinden. Bei diesem Schöpfungsprozess werden die wahrgenommenen Objekte im fotografischen Bild neu zusammengefügt. So wird aus der vorgefundenen Realität eine ganz eigene, hochatmosphärische Welt generiert, die den Blick fesselt, weil sie Vertrautes neu zeigt.

In seinen jüngsten Arbeiten beschäftigt sich Meisse mit dem komplexen und dichten Erscheinungsbild der „Ewigen Stadt“, die kulturell und baulich alle Epochen der abendländischen Geschichte offenbart. Sie bietet ihm einen idealen Ausgangspunkt, um bekannte und unbekannte Orte der Metropole auf bislang ungesehene Weise neu zu inszenieren. Die Ausstellung im Foyer Großer Saal ist eine bildliche Begleitung mehrerer Veranstaltungen der Stiftung Schloss Neuhardenberg, die in diesem Jahr dem Sehnsuchtsland Italien gewidmet sind.

© Maximilian Meisse
When
8 August to 26 September 2021
Where
Stiftung Schloss Neuhardenberg
Schinkelplatz
15320 Neuhardenberg, Germany
Organizer
Stiftung Schloss Neuhardenberg
Link
Mehr Informationen

Magazine