Collège du Léman

Renens, Schweiz
Foto © Thomas Jantscher
Foto © Thomas Jantscher
Ingenieure
INGENI
Standort
Renens, Schweiz
Jahr
2008
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Architekten
Esposito + Javet

Die Erweiterung des Collège du Léman besteht aus einem rechteckigen Volumen aus Sichtbeton mit 20 Klassenräumen, einem Mehrzweckraum, einem außerschulischen Empfang, Verwaltungsbüros und einer Sporthalle. Die Tragkonstruktion besteht aus vorgespanntem Beton und der Eingang ist durch einen von den Fassaden aufgenommenen Cantilever gekennzeichnet, die als Vierendeel-Rahmen wirken.

zum Projekt >

Dazugehörige Projekte

  • Lichtfabrik - Mehr Licht, weniger Fabrik
    Bollinger + Fehlig Architekten GmbH BDA
  • Friedrichstraße - Früher Platte, heute Scholle
    Bollinger + Fehlig Architekten GmbH BDA
  • Villa K
    LOVE architecture and urbanism
  • Wettbewerb Restaurant Thalersee
    BÜRO KLK OG
  • Paysage de Feu
    Vazio S/A

Magazin

Andere Projekte von INGENI

FIBA Hauptsitz
Mies, Schweiz
Rolex Weltweiter Hauptsitz
Genève, Schweiz
UEFA - Bâtiment Clairière
Nyon, Schweiz
Künstleratelier im Bauernhaus
Landecy, Schweiz
Volieren im Bois-de-la-Bâtie
Genève, Schweiz
Langensandbrücke
Luzern, Schweiz