DigitalBAU 2022 - 15.-17. Februar - Köln

digitalBAU vom 15. bis 17. Februar 2022 an der Koelnmesse – Die digitalBau ist eine wichtige Messe rund um die Digitalisierung der Bauwirtschaft. Sie widmet sich der Anwendung neuer Technologien und der Veränderung von Prozessen in Planung, Realisierung und Betrieb. Im Zuge der Messe entwickeln World-Architects, in Kooperation mit C.FATH architecture communication, ein dreitägiges Forum mit 18 internationalen Referent*innen aus unterschiedlichen Professionen. Impulsvorträge zu Themen der Stadtentwicklung, Robotik und künstliche Intelligenz (KI) so wie Forschung und Wissenschaft werden gehalten. Zusätzlich organisiert World-Architects geführte Rundgänge mit erfahrenen Persönlichkeiten, die über großes Fachwissen zu allen Aspekten der Digitalisierung verfügen.

15.-17. Februar 2022 – Forum

  • 15. Februar: Gesellschaft + Stadt

  • Gebäude, Orte und urbane Quartiere benötigen eine Identität, eine greifbare Geschichte, ein Narrativ. Mehr denn je tauschen sich Projektentwickler und Planer über die Zukunft der Stadt aus: Revitalisierung von Brachen, Transformation von Bestehendem und Re-Use-Strategien benötigen Tools, die Analoges mit digitalen Instrumenten übersetzen. Von Big Data über multidisziplinäre Analysen von Orten und städtischem Raum zu Urban Consulting: Best Practice für Entscheider und für eine strategische Stadtentwicklung.
  • 16. Februar: Künstliche Intelligenz (KI) + Produktion

  • Künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Robotik sind heute aus Gesellschaft, Wissenschaft und Industrie nicht mehr wegzudenken. Konkrete Anwendungen finden sich in nahezu jedem Bereich des Lebens: Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Transport und Logistik bis hin zu Fertigung, Wartung, Service und Support. Neueste Entwicklungen in der KI-Branche für die architektonische Anwendung werden vorgestellt: Innovative Fabrikation, die Architektur durch Verknüpfung digitaler Technologien mit dem physischen Bauprozess ermöglicht.
  • 17. Februar: Akademisches Forschen + Praxis

  • An den Hochschulen werden die Auswirkungen des digitalen Wandels erforscht, simuliert und die Auswirkungen auf soziale und gesellschaftliche wie auch architektonische und planerische Kontexte untersucht. Auch die Entwicklung von tools und die Erfassung von Massendaten zur fundierten Analyse und Simulation sind Forschungs- und Entwicklungsthemen an den Hochschulen. Eine Verknüpfung von Wissenschaft und Praxis und ein interdisziplinärer Austausch stehen im Mittelpunkt dieses Themenblocks: Disziplinen aus Architektur, Tragwerksentwurf, Materialwissenschaft, Informatik, Regelungstechnik und Robotik kommen zu Wort, um das Bauen von Morgen zu erläutern.

Programm, Vorträge, Referent*innen

Die Vorträge des Forums vom 15.-17. Februar werden in englischer Sprache (Vormittag) und deutscher Sprache (Nachmittag) abgehalten, mit anschließender Panel-Diskussion und Guided Tour.

Bei der Entwicklung des Programms befinden wir uns derzeit in Abstimmung mit den nachfolgenden Sprecher*innen:

15.-17. Februar 2022 - Guided Tours

Das Programm der Guided Tours ist derzeit noch in Bearbeitung und wird Ihnen in kürze zur Verfügung stehen. Einen Eindruck der digitalBAU 2020 bekommen Sie in dem Video anbei und den Einblick in die Guided Tours finden Sie hier: Impressionen digitalBAU 2020


Weitere Aktivitäten von World-Architects