Erdmaenchenanlage, Knies Kinderzoo

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2005
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Gebr. Knie AG
Team
Kurt Müller

Die Grabenhaltung von Tieren, insbesondere von Primaten ist nicht mehr zeitgemäss. Durch gezielte Eingriffe wurde der als Bauwerk erhaltenswerte Affengraben aus der Gründungsperiode des Zoos in eine zeitgemässe Erdmännchenanlage umgewandelt.
Der Bau wurde Anfangs der 60er Jahre von Wolfgang Behles erstellt. Er ist ein zentrales Beispiel der expressiven und bildhaften Architektur des Kinderzoos. Vor die Frage gestellt, ob der Bau abgerissen oder umgebaut werden sollte, entschied sich M&T für den Erhalt des expressiven Zeitzeugens. Die Tiefe des Grabens erlaubte es, eine Tierart zu wählen, deren Hauptbeschäftigung das Graben ist. Aufgefüllt mit Erdmaterial, verliert die Anlage den «Grabencharakter», bleibt jedoch als Skulptur mit zeichenhaften Schneckenform lesbar.

Andere Projekte von Müller & Truniger

Erhaltungs- und Interventionszentrum
Frutigen , Schweiz
Gemeindehaus
Jona, Schweiz
Umbau EFH Leumann-Kruesi
Leisibuehl, Schweiz
EFH Negri
Frutigen , Schweiz
Giraffenanlage, Knies Kinderzoo
Rapperswil , Schweiz
Elefantenanlage, Knies Kinderzoo
Rapperswil, Schweiz