Schnittmodell
Foto © Walter Mair, Basel
Foto © Walter Mair, Basel
Foto © Walter Mair, Basel
Foto © Georg Aerni, Zürich
Foto © Georg Aerni, Zürich
Foto © Walter Mair, Basel
Foto © Walter Mair, Basel
Foto © Walter Mair, Basel
Schnittmodell

Fachhochschulzentrum, St Gallen

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2014
Bauherrschaft
Hochbauamt Kanton St.Gallen, City Parking AG St.Gallen, Tiefbauamt Stadt St. Gallen
Bauingenieur
Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure, Zürich
Landschaftsarchitekt
Hager Landschaftsarchitektur, Zürich
Fotografie
Walter Mair, Basel / Georg Aerni, Zürich

«Mehrdeutiger Baukörper»
Das mehrdeutige Gebäude besteht aus einem Sockel, welcher städtische Traufhöhen und Strassenfluchten übernimmt sowie einem solitär erscheinenden Turm. Dieser bildet über das Geleisefeld hinweg einen Dreiklang mit den ähnlich hohen Türmen des Stadthauses und der Hauptpost.

Die mittige Lage des Turmes im Sockelbau erzeugt einen Aussenhof, welcher die Eingangshalle und Gangräume der Sockelgeschosse belichtet und einen Innenhof, welcher zur dreigeschossigen Bibliothek wird. Die umgehende Raumschicht ist flexibel unterteilbar und enthält alle Seminarräume.

Die Gebäudehülle bindet die mehrdeutige Gebäudefigur zusammen und differenziert durch die Reliefierung die Gebäudeteile. In Referenz zum ortsüblichen Savoyer Sandstein erzeugen vorgefertigte, eingefärbte, gestockte oder sandgestrahlte Betonelemente feine Differenzen zwischen dem horizontalen Sockelbau und dem vertikalen Turm.

Auszeichnungen:
Der deutsche Lichtdesign-Preis 2014 (Bildungsbauten)
best architects 14, in gold
Prixforix 2013, 2. Preis (geteilt)

Verfahren:
Wettbewerb 2003, 1. Preis

Andere Projekte von Giuliani Hönger Architekten

Pilatus Arena, Kriens
Schweiz
Universitätsspital Klinikum 2, Basel
Schweiz
Fachhochschule Sihlhof, Zürich
Schweiz
Hilti Innovationszentrum, Schaan
Liechtenstein
Wohn- und Gewerbehäuser Zwicky Areal, Wallisellen
Schweiz
Musikhaus Hochschulzentrum vonRoll, Bern
Schweiz