Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Fischer Architekten AG
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Fischer Architekten AG
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Andrea Diglas
Fotografia © Fischer Architekten AG
Fotografia © Fischer Architekten AG
Fotografia © Fischer Architekten AG

Lagerhalle Hausen

 Torna enrere a la llista de projectes
Adreça
Büntefeldstrasse, 5212 Hausen, Switzerland
Any
2020

Die Parzelle liegt im Westteil der Gemeinde Hausen bei Brugg, angrenzend an den tief eingeschnittenen Autobahnzubringer und das auf gleicher Höhe liegende Bahntrassee. Die Lagerhalle ist Teil einer Struktur aus Gewerbebauten, die sich um einen Hof gruppieren und mit geneigten Schrägdächern als eine Einheit in Erscheinung treten. Daraus lässt sich eine eigene Massstäblichkeit erkennen und die Gewerbebauten als eigener Cluster im Gesamtgefüge verstehen.

Der kontextuelle Bezug zu den vorhandenen und einst preiswert erstellten Gewerbebauten soll nicht auf einer rein formalen Ebene erzeugt werden. Vielmehr wird die Beziehung auf einer typologischen, konstruktiven, strukturellen und materiellen Ebene hergestellt.

Das Untergeschoss in Massivbauweise soll einen möglichst hohen Anteil an Lagerfläche aufweisen. Auf dieser Basis werden die Lagerhalle und der Infrastrukturbereich in Leichtbauweise als Holzkonstruktion erstellt. Die Anforderung einer stützenfreien Lagerhalle und die Vorgabe, Hochregallager auf der gesamte Lagerfläche zu platzieren, ergeben eine Schnittlösung, bei der nach aussen gekehrte Dreigelenkrahmen das Gebäude mit überhängenden Fassaden und leicht geneigtem Satteldach auf die gesamte Länge formen.

Die Holzfassadenplatten als Wind- und Regenschutz sind vertikal nach dem Prinzip der herkömmlichen Stülpschalung angeordnet, so dass bei ihrer Überlappung ein Luftspalt zur natürlichen Durchlüftung der Lagerhalle entsteht. Diese Einfachheit hat im Ort Tradition, ist Bestandteil des handwerklichen Bauens und erzeugt eine vertraute Identität.

Die Materialisierung beschränkt sich im Wesentlichen auf die drei Materialien Beton, Holz und verzinkte Metallteile, die allesamt roh belassen werden und dadurch dem Äusseren des Gebäudes über den natürlichen Alterungsprozess seine Patina verleihen.

Altres projectes per Fischer Architekten AG

Schulanlage Kreuzbühl
Zürich, Switzerland
Schulanlage Sonnenberg
Thalwil, Switzerland
Hochhaus Birmensdorferstrasse
Zürich Wiedikon, Switzerland
Centralplatz Thalwil
Thalwil, Switzerland
Wohnsiedlung Worblaufen
Ittigen, Switzerland
HPM2 ETH
Zürich, Switzerland