German National Library

Im Zuge der Planung des 4. Erweiterungsbaus der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig wurden umfangreiche Baumaßnahmen in dem 1916 von Oskar Pusch errichteten historischen Bestandsbau erforderlich. In enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz wurden Teile des “Deutschen Musikarchiv” in das Gebäude integriert.

Ein neuer klimatisierter, multimedialer Lesesaal im historischen Innenhof, Büroflächen für die Sachbearbeitung, Tonstudios in Rundfunkqualität als “Raum im Raum- Konstruktionen” sowie Ausstellungsflächen für die Sammlung historischer Tonträger und Musikinstrumente wurden in den Bestand eingebaut.

Ein öffentlicher Weg wurde als Verbindung vom Erweiterungsbau zu den zentralen Nutzungen wie Haupteingang/Foyer und Buchausgabe/Lesesälen durch den Bestand eingerichtet. Die zentrale Infrastruktur des Hauses, die Buchtransportanlage, wurde komplett erneuert und in Ihrer Lage und Trassenführung der neuen Struktur des Gesamtensembles angepasst.

Im laufenden Betrieb wurden abschnittsweise Büroräume, neue Lesesäle und Verkehrsflächen saniert und denkmalgerecht wiederhergestellt.
Architect
ORANGE BLU
Location
Leipzig
Germany
Year of completion
2011
Client
BRD, SIB Niederlassung

Cooperation
Gabriele Glöckler Architektur

Characteristics
Start of Planning: 2003
Construction period: 2007-2011
Gross Area: 16.825 sqm
Scope of Work: LPH 2-8 HOAI

Photography
Maix Mayer, Leipzig