Sportzentrum Eselriet

( Photo ©: weberbrunner Architekten ag )

Das Kennzeichen des Sportzentrums Eselriet in Effretikon bildet die neue Eisfeldüberdachung in Membranbauweise.

Die Haupttragkonstruktion des Daches bilden geschweisste Fachwerkträger aus Rohrprofilen welche das Eisfeld in Querrichtung überspannen. Die sekundäre Tragkonstruktion bildet eine Membranfläche mit einem Grundriss von 35 x 63 m. Die Membrane ist in sechs Innenfelder mit einer Spannweite von 10.6 m und zwei Randfelder à 5.30 m unterteilt ist. In Feldmitte wird die Membran jeweils durch ein Spannkabel in Form gespannt. Das Membranfeld wird von einem Betonkranz umrahmt, welcher die Lasten aus den Fachwerkträgern und Spannseilen aufnimmt und in die Betonstützen weiterleitet. Die bestehende Tribüne wurde durch eine neue Betondecke überdeckt, welche an die Hauptstützen anschliesst. Diese Betondecke wird an der gegenüberliegenden Längseite und den Querseiten fortgesetzt und bietet somit Platz für 500 bis 750 Zuschauer.